Die Stiftung

Die Laupheimer Bürgerstiftung wurde anlässlich der 1225-Jahr-Feier Laupheims am 20.01.2003 initiiert.

 

Die Laupheimer Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftseinrichtung von Laupheimerinnen und Laupheimern für ihre Stadt und deren Umfeld. Sie will dem Gemeinwohl dienen, das Gemeinwesen Laupheims nachhaltig stärken und Kräfte der Innovation mobilisieren. Hierzu sollen Zustiftungen und Spenden eingeworben werden, mit denen die Bürgerstiftung Projekte zur Erfüllung des Stiftungszwecks anstößt, fördert und durchführt.

 

Entscheidend ist, dass die geförderten Vorhaben im Rahmen des Stiftungszwecks in besonderer Weise auf die Bürgerschaft ausgerichtet sind, das heißt, sie sollen in besonderer Weise den Bürgerinnen und Bürgern oder der Entwicklung der Stadt zugutekommen.

 

Die Unterstützung erstreckt sich in der Regel auf einmalige Rörderung von Projekten oder auch mehrteilige Anschubfinanzierungen. Eine Dauerfinanzierung wird ausgeschlossen. Die Laupheimer Bürgerstiftung übernimmt keine Aufgaben der Stadt und hat keine ersetzende Funktion für nicht bewilligte, beziehungsweise gekürzte Zuschüsse.